Staatliche Berufsbildende Schule für Gesundheit und Soziales

Pharmazeutisch- technische Assistenz

Zugangsvoraussetzungen

  • Realschul- oder gleichwertiger Abschluss, Fachhochschulreife oder Abitur

  • gesundheitliche Eignung durch ärztliches Attest konkret für den Ausbildungsberuf

  • Nachweis eines aktuellen Impfstatus über den Impfausweis für folgende Krankheiten:

    • Tetanus

    • Diphterie

    • Keuchhusten

    • Mumps-Masern-Röteln

    • Windpocken

    • Kinderlähmung

Nachweis eines bereits abgeschlossenen oder neu begonnenen aktuellen Impfstatus für Hepatitis B wird empfohlen

  • Interesse an den naturwissenschaftlichen Fächern, besonders Chemie, Biologie und Technik

  • manuelle Geschicklichkeit, Genauigkeit, die Fähigkeit zu sorgfältigem und verantwortungsvollem Arbeiten

  • Verantwortungsbewusstsein, Kontaktfreude und Einfühlungsvermögen im Umgang mit kranken Menschen

  • bei ausländischen Bewerbern ist ein Nachweis des Sprachniveaus B 2 notwendig

Finanzierung

nach BAföG, nicht rückzahlungspflichtig
Ausbildung ist schulgeldfrei

Ausbildungsablauf

  • Dauer 2,5 Jahre

  • 2 Jahre theoretische und fachpraktische Ausbildung an unserer Schule

  • anschließend 6 Monate Praktikum in einer Apotheke (hier monatliche Ausbildungsvergütung)

Berufsinhalte

Arzneimittelkunde

Allgemeine und pharmazeutische Chemie

Galenik

Botanik und Drogenkunde

Gefahrstoff-, Pflanzenschutz- und Umweltschutzkunde

Medizinproduktekunde

Ernährungskunde und Diätetik

Körperpflegekunde

Physikalische Gerätekunde

Mathematik (fachbezogen)

Pharmazeutische Gesetzeskunde, Berufskunde

Allgemeinbildende Fächer (z.B. Deutsch, Fremdsprache, Wirtschafts- und

Sozialkunde)

Chemisch-pharmazeutische Übungen, einschließlich der Untersuchung von

Körperflüssigkeiten und der Messung des Blutdrucks

Übungen zur Drogenkunde

Galenische Übungen

Apothekenpraxis, einschließlich EDV

Einsatzmöglichkeiten für PTA`s

Die Ausbildung erfolgt für die Mitarbeit in öffentlichen Apotheken, Krankenhausapotheken und für alle anderen Apothekenformen.

Weiterhin besteht die Möglichkeit in Laboratorien, in der Pharma- und Kosmetikindustrie, im öffentlichen Gesundheitswesen, als Pharmareferent oder als Pharmaberater tätig zu sein.

Arbeitsfelder bieten sich weiterhin z.B. in Schule, Krankenkasse und Großhandel.

 

-



 

           © 2018 Marie-Elise-Kayser-Schule Erfurt - Leipziger Straße 15, 99085 Erfurt (Hauptgebäude)

Schulteil "Soziale Berufe" Eugen-Richter-Straße 22, 99085 Erfurt / Schulteil "Pflegeberufe" Bukarester Straße 2, 99091 Erfurt     ||         Impressum